Hotline +49 (0)40 84 05 85 42

Stadtsagen - Düsseldorfer Sagen und Legenden

Mehr Ansichten

Stadtsagen - Düsseldorfer Sagen und Legenden
Es war der 23. Mai 1159 als Papst Hadrian IV. verfügte, dass die Bewohner eines kleinen Dorfes einmal im Jahr 5 Schillinge an St. Ursula in Köln abzuf

Lieferzeit: 1-2 Werktage

13,95 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten
Beschreibung

Details

Lesung

Sprecher: Uve Teschner
Produktion: Verlag John
Dauer: 75 Min.
Medium: 1 CD

Es war der 23. Mai 1159 als Papst Hadrian IV. verfügte, dass die Bewohner eines kleinen Dorfes einmal im Jahr 5 Schillinge an St. Ursula in Köln abzuführen hätten. Düsseldorf war damals klein, wirtschaftlich aber bereits von Bedeutung. Trotzdem einige Düsseldorfer das Fährrecht besaßen und auch ein Pfarrkirchlein ihr eigen nannten, stand das Dorf lange im Schatten von Kaiserswerth, Gerresheim und der Römerstadt Neuss. Die Schlacht von Worringen, an die noch heute das Stadterhebungsdenkmal von Bert Gerresheim erinnert, änderte dies. Nach dem Sieg über den Kölner Erzbischof verlieh Graf Adolf V. von Berg Düsseldorf das Stadtrecht. Dem wirtschaftlichen Aufstieg stand nichts mehr im Wege. Heute ist Düsseldorf die Landeshauptstadt des einwohnerstärksten Bundeslandes der Bundesrepublik Deutschland. Eine Hörbuch-Reise in das alte Düsseldorf am Rhein.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 1-2 Werktage
Artikeltyp Hörbuch
Genres Märchen & Sagen
Anzahl Medien 1
Bewertungen